BLOG

Sprecher für das Hörbuch Höllendämmerung

Hörbuch: Höllendämmerung

Als Kind habe ich das Hörspiel vom Dschungelbuch rauf und runter gehört. Bis das Magnetband in der Kassette so zu sagen „wund war“ vom vielen Abspielen. Die Ohren meiner Mutter waren es jedenfalls schon lange bevor das Tape zermürbt war. „Indien, alle Jahre kam und ging die Regenzeit“... so dröhnte es täglich um sechs Uhr morgens aus den Lautsprechern meines Kassettenspielers.

Damals habe ich noch nicht daran gedacht jemals selber als Sprecher für ein Hörbuch vor dem Mikrofon zu stehen. Die Lieder von Balu und Mogli habe ich dennoch schon laut mit gegrölt.
Gute 25 Jahre später habe ich mit „Höllendämmerung“ nun selbst als Sprecher ein komplettes Hörbuch eingesprochen, wobei ich bezweifle, dass dieses eine angemessene Kindergeschichte ist. Dämonen, Geister und der Teufel erfüllen irgenwie nicht so sehr Ihren Zweck als beruhigende „Gute-Nacht-Geschichte“.

Hörbuchsprecher für Audible

Der Hörbuch-Verlag Audible war auf der Suche nach einem geeigneten Sprecher für ein Hörbuch namens „Höllendämmerung“. Dabei verhalf das Tonstudio Spotting Image aus Köln ihm bei seiner Suche. Das Studio hatte meine Stimme bereits in seiner Kartei und lud mich auf ein Casting in seine Aufnahmeräume ein. Dort durfte ich einen Auszug des Romans nach eigener Interpretation und mit meiner natürlichen Stimme einsprechen. Diese Demoaufnahmen haben Audible offensichtlich gefallen, denn wenige Tage später bekam ich die Nachricht vom Studio, dass ich als Sprecher für das Hörbuch auserwählt worden war.

Das fertige Hörbuch hat eine Gesamtspiellänge von knapp 12 Stunden. Solch ein großes bzw. langes Projekt hatte ich bis dahin noch nie eingesprochen. Klar habe ich als Synchronsprecher für Film und Serien schon große Rollen spielen dürfen, die sich über viele Episoden mehrerer Staffeln gezogen haben, auch habe ich als Off-Sprecher für Dokumentationen schon öfter einige Stunden vor dem Mikrofon gestanden, aber ein Hörbuch dieser Dimension war für mich zu diesem Zeitpunkt noch respektiertes Neuland.

Auszug aus dem Hörbuch "Höllendämmerung"

Die Aufnahmen zu Richard Kadreys „Höllendämmerung“ fanden diesmal nicht in meinem eigenen Tonstudio, in dem ich sonst regelmäßig Produktionen wie Sprachaufnahmen für Erklärvideos, Synchronaufnahmen für Videospiele, oder auch Audioaufnahmen für Werbung umsetze, statt. Stattdessen wurde ich eingeladen das Hörbuch in den Studioräumen von Spotting Image ein zu sprechen, wo ich bereits einige Wochen vorher zum Casting zu Gast war. Dort habe ich mich dann mit einem Ton- und Regieassistent für fünf Tage im Kellerstudio verschanzt und meine Interpretation von „Stark“, dem betrogenen Magier, zum Besten gegeben. Als professioneller Sprecher für ein Hörbuch braucht man natürlich wesentlich länger für das perfekte Einsprechen des Romans, als man dies so salopp beim Taschenbuch lesen abends im Bett selbst tut. Mit knapp fünf Studiotagen lagen wir mit unserer Produktion allerdings noch im durchschnittlichen Mittelfeld, was die Produktionsdauer angeht.

Banner Höllendämmerung

Der Fantasyroman „Höllendämmerung“ ist der erste Teil einer ganzen Reihe von Geschichten namens „Sandman Slim“ geschrieben vom amerikanischen Author Richard Kadrey. Sie handeln von James Stark, einem Magier, der sich zu Beginn der Serie nach erfolgreicher Flucht aus der Hölle wieder zurück auf der Erde findet. Sein Vorhaben ist klar und einfach – Rache – die Umsetzung gestaltet sich allerdings etwas schwieriger. Als Sprecher dieses Hörbuchs lese ich das gesamte Buch als Ich-Erzähler und in der Rolle von Stark selbst.

In einem Hörspiel sprechen für gewöhnlich verschiedene Sprecher unterschiedliche Figuren einer Geschichte. In einem Hörbuch hingegen gibt es normalerweise nur einen festen Sprecher. Dieser Roman hat allerdings auch viele Passagen der mündlichen Rede anderer Rollen als nur die des Protagonisten. Auch diese anderen Rollen habe ich gesprochen und mir dabei sorgfältige Mühe gegeben, sie stimmlich voneinander ab zu setzen, ohne zu gekünstelt oder parodierend zu klingen. In diesem Fall bin ich also nicht nur einfach Sprecher für ein Hörbuch, sondern zeitweise sogar eines Hörspiels.

Auszug aus dem Hörbuch "Höllendämmerung"

Dieses Hörbuch ein zu sprechen war für mich eine große Freude und zudem ein Job, der mich mit Stolz erfüllt. Die Story ist packend und spannend. Die deutsche Übersetzung von Bernhard Kleinschmidt ist meines Erachtens sehr gut gelungen. Stark und seine Kumpanen sind allesamt aufregende Figuren. Es war eine tolle Herausforderungen Ihnen meine Stimme zu verleihen. Die kühle, teilsweise abgefuckte, aber irgendwie auch lustige Art Starks erzeugen sowohl in mündlicher Rede, als auch in düsteren Gedankengängen einen unglaublich tiefgründigen und einzigartigen Charakter, den ich gerne gespielt habe.

Ob Audible auch weitere Teile der Sandman-Slim Reihe vertonen lassen will und mich sogar wieder als Sprecher für das Hörbuch auswählt, bleibt ab zu warten. Im Internet ist zudem zu lesen, dass sich ein amerikanisches Filmstudio bereits die Filmrechte des Romans gesichert hat. Vielleicht sehen wir Sandman Slim ja schon bald über die Kinoleinwand laufen.

Sie suchen einen Sprecher für Ihr Hörbuch? Schicken Sie mir gerne eine Anfrage!

Banner Sandman SlimDas Hörbuch "Höllendämmerung" bei Amazon bestellen

Lest hier weitere spannende Blogeinträge vergangener Produktionen:
Videogame: Gigantic
Was ist ein Erklärfilm
Werbung: Matratzen Concord

Michael Borgard
Film and Voice
Graeffstraße 5
50823 Köln

  

© 2017 Sprecher Borgard